Kinderschutzparcours

In dieser Woche nehmen einige Klassen der Städtischen Gemeinschaftsgrundschule Brakel am Kinderschutzparcours teil. Dieser Parcours findet vor Ort statt und wird durch die Schulsozialarbeiterinnen sowie die KlassenlehrerInnen begleitet.

Beim Kinderschutzparcours geht es um folgende Schwerpunkte:

  • Welche Kinderrechte gibt es?
  • Was stärkt mich?
  • Welche Gefühle kenne ich?
  • Welche Geheimnisse sollte ich nicht für mich behalten?
  • Wo hole ich Hilfe, wenn ich nicht mehr weiter weiß?
  • Der Parcours behandelt diese Fragen und Themen aus dem Alltag vor allem spielerisch und ist besonders für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren geeignet.

In kleinen Gruppen durchlaufen die Kinder Stationen, an denen sie sich mit folgenden Themen auseinandersetzen:

  • Kinderrechte
  • Gefühle
  • Nähe und Distanz
  • Gewalt, Wut und Macht

Ziel ist es, die Kinder der Wahrnehmung ihrer Rechte, Stärken und Gefühle sowie im sozialen Miteinander zu unterstützen.

Der Kinderschutzparcours soll nach und nach von allen Klassen der Jahrgänge 3 und 4 durchlaufen werden.