Friedensaktion in Hembsen

Mit ihrer spontanen Anteilnahme und Hilfsbereitschaft haben unsere Kinder des Teilstandortes Hembsen die Gültigkeit des Zitates von Erich Kästner:

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“

auf eindrucksvolle Weise unter Beweis gestellt.

Lesen und sehen Sie selbst:

Friedensaktion auf dem Schulhof

Unsere Schülerinnen und Schüler vom Teilstandort Hembsen haben am Freitag, den 18.03.2022 eine Friedenaktion auf ihrem Schulhof durchgeführt.

Initiiert wurde diese von einigen Schülerinnen und Schülern, die bei Gesprächen über den Ukraine-Krieg den Wunsch äußerten, ihrem Standpunkt für den Frieden mittels einer Friedensbekundung Ausdruck zu verleihen.

In Eigenregie führten sie eine Abfrage bei allen Kindern des Teilstandortes durch, mit dem Ergebnis, dass alle gerne daran teilnehmen möchten. Daraufhin haben die Kinder Friedenswimpel bemalt, diese auf der Rückseite mit ihren Wünschen versehen und das Friedenslied für Europa immer wieder gehört und mitgesungen.

Am Freitag, Ende der zweiten Stunde, haben sich dann alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften und unserer Konrektorin Frau Bielemeyer auf dem Schulhof versammelt und auf eindrucksvolle Weise ihrem Wunsch nach Frieden in der Welt Ausdruck verliehen.

Spendenaktion

Auch eine Spendenaktion für die Flüchtlinge des Ukraine-Krieges wurde von den Schülerinnen und Schülern unseres Teilstandortes Hembsen ins Leben gerufen. Sie sammelten eine Woche lang haltbare Nahrungsmittel, Hygieneartikel (s. Foto) und Geldspenden.

Die Lebensmittel und Hygieneartikel wurden zum einen in neun große Kisten gepackt (s. Foto) und durch die Hilfsorganisation Lahai-Roi e.V. in das ukrainisch-rumänische Grenzgebiet gebracht.

Zum anderen wurden sie an die „Tafel“ in Brakel übergeben, die neben ca. 400 Bedürftigen aus unserer Region, im Moment ungefähr 80 ukrainische Flüchtlinge versorgt.

Es wurden 730,- € an Geldspenden eingenommen, die jeweils zur Hälfte an die beiden oben erwähnten Organisationen geflossen sind.

 

Video auf www.vimeo.com

https://vimeo.com/691437254/0b53a926f8
 

Ein Zeichen für den Frieden am Standort Brakel

Auch in Brakel wurde ein gut sichtbares Zeichen für den Wunsch nach Frieden gesetzt. Die „Hände“ der Schülerinnen und Schüler formen gemeinsam ein Peace-Zeichen.