Weiterhin eine große Spendenbereitschaft

Die Bereitschaft zur Unterstützung der ukrainischen Familien reißt nicht ab.

So haben einige Kinder sogar ihr Taschengeld gespendet oder auf eigene Initiative eine Sammelaktion in der Nachbarschaft gestartet, um den ukrainischen Kindern, die inzwischen auch in den Klassen in Brakel und Hembsen unterrichtet werden, die Ausstattung mit notwendigen Schulmaterialien zu ermöglichen.

Die Freude darüber ist auf allen Seiten groß.

 

Sophia, Klara und Liv bei der Übergabe der durch die Spenden gekauften Materialien